Frohnauer SC 1946 e.V. - News

Lesen Sie hier über die aktuellsten Themen des FSC

...für unsere Erste, beim bis dahin ungeschlagenen Aufsteiger. Ein absolut verdienter Sieg für unsere Jungs. Von Anfang an war man im Spiel, stand gut gestaffelt, mutig hoch gepaart mit starken Pressing und bei Ballverlust mit stimmigen Gegenpressing. Das erste Tor wurde hervorragend von hinten heraus durchgespielt und nach Prauses Flanke, köpfte Walter gekonnt ein. Der Gastgeber wurde lediglich mit einem Standard gefährlich in Halbzeit eins, den Cibis entschärfte. In der zweiten Halbzeit legte unsere Truppe direkt nach. Flanke von Ehritt, die nicht einwandfrei geklärt worden ist und wieder war Walter zur Stelle. Ab Minute 60. wurde Mariendorf offensiver und aktiver mit einigen kleinen Chance, jedoch nur einmal richtig gefährlich, als Cibis einen Kopfball überragend hielt. Den Deckel konnte man zuvor durch Ludewig leider nicht drauf machen. Am Ende blieb es dabei und man jubelte mit unseren Fans lautstark. Dabei war es vorerst Domkes letztes Spiel. Er wird pausieren und im Ausland studieren. Adi wir wünschen dir für die nächsten Monate viel Erfolg und absolutes gutes Gelingen. Im neuen Jahr werden wir ihn wieder in unseren Reihen sehen.

Unsere Zweite verlor bei der Reserve des TSV Mariendorf haushoch und kam mit 7:0 unter die Räder…

Unsere U19, holt ein Punkt auswärts bei der zweiten Mannschaft des BAK. Nachdem man mit einem Eigentor und einem 0:2 Halbzeitrückstand denkbar schlecht in die Partie startete, drehte man in der zweiten Halbzeit auf und glich den Spielstand aus. Zum Ende hin drückte man auf den Siegtreffer und hätte mit etwas mehr Glück die drei Punkte mitnehmen können. So bleibt es bei einem Unentschieden und 5 Punkten nach 3 Spieltagen für unsere A-Jugend.
Unsere U17, spielte auf dem heimischen Poloplatz gegen die VSG Altglienicke. Dabei war man in der ersten Halbzeit die überlegende Mannschaft und ging verdient mit einer 2:0 Halbzeitführung in die Kabine. In der zweiten Hälfte fühlte man sich an das vergangene Wochenende zurück erinnert, da das Team alles was in der ersten Halbzeit so gut lief komplett vermissen ließ. Somit brachte man Altglienicke zurück ins Spiel und verlor am Ende mit 2:4. Somit steht nach 3 Spieltagen 1 Punkt auf dem Konto.
Unsere U16, verliert zu Hause gegen BSV GW Neukölln. In einem Spiel, bei dem es am Ende eigentlich 0:0 hätte stehen müssen, gelang den Gästen aus Neukölln ein Sonntagsschuss auf einem Samstag. Der Ball der aus gefühlten 30 Metern im hohen Bogen den Weg ins Tor fand, entschied eine ansonsten chancenarme Partie zu Gunsten der Gäste. Unsere U16 steht somit nach 3 Spieltagen mit einem Punkt in der Tabelle, kann aber auf den bisher knappen Ergebnissen weiter aufbauen.
Unsere U15, empfing die Gäste vom SV Empor Berlin. In einem Spiel, in dem Empor die leicht überlegende Mannschaft war, geriet man früh mit 0:1 in Rückstand. Den 0:2 Halbzeitrückstand, brachte auch der Anschlusstreffer nicht wirklich in Gefahr, da Empor mehr oder weniger direkt wieder auf 1:3 erhöhte. Bei diesem Spielstand blieb es auch bei Abpfiff. Die C-Jugend hat somit bisher 0 Punkte sammeln können, zeigt aber am Wochenende schon eine positive Entwicklung.
Unsere U13, verliert bei der blau-weißen Hertha deutlich mit 11:0. Im Olympiapark, war für unser Team nichts zu holen und das machte Hertha unserer Mannschaft bereits in den ersten 30 Minuten eindrucksvoll klar, das Halbzeitergebnis 6:0. Nach 3 Spieltagen, stehen 3 Punkte auf der Habenseite.

...gehts für unser Berlinliga-Team. Der Gastgeber hat in ihren ersten ersten fünf Spielen lediglich zwei Gegentore kassiert und zehrt von enorm viel Erfahrung ihrer Spieler in Verbindung mit jungen, talentierten Spieler. Nicht umsonst sind sie noch ungeschlagen. U.a. ist ein Sieg gegen den SV Empor und ein Unentschieden gegen Füchse Berlin nicht außer Acht zu lassen. Unser Team ist, nachdem ersten Saisonsieg, bestrebt den positiven Schwung mitzunehmen und alle Punkte mit nach Frohnau zu nehmen. Heiß sind die Jungs aufjedenfall!

Das Vorspiel bestreitet unsere Zweite ebenfalls gegen TSV Mariendorf, allerdings dessen Reserve Spielbeginn ist vor unserer Ersten um 12:30 Uhr, auf dem Nebenplatz des Stadions.

2:2 beim Berliner SC

..somit Unentschieden spielte unsere Erste beim selbsternannten Aufstiegsaspiraten. Ein auf dem ersten Blick verschenkter Sieg, da der Treffer der Gäste wieder in der späten Nachspielzeit der Partie fiel. ABER der Verlauf sah ganz anders aus. Nach frühem Rückstand reagierte der FSC gefällig, wo der Ausgleich von hinten herausspielend, durch eine absolut sehenswerte Kombination, entstand. Am Anfang der zweiten Halbzeit mussten unsere Männer in Unterzahl weiter spielen. Rindermann erhielt die zweite Gelbe Karte im Spiel durch ein taktisches Foul. Die Mannschaft kämpfte und beißte mit viel Aufwand / Engagement sich durch die Partie und konnte sogar überraschend in Führung gehen. Der Gastgeber traf die Hütte aus mehr, als aussichtsreichen Positionen nicht, oder scheiterte an unserem überragenden Schlussmann - Cibis. So fiel absehbar der Ausgleich. Leider in den letzten Sekunden des Spieles. Dennoch beachtliche Leistung, worauf sich aufbauen lässt!

Unsere Zweite verlor leider ihr erstes Spiel in dieser Saison beim FC Polonia Berlin mit 2:1. Den einzigen Treffer für den FSC erzielte Liebig.

… Rückrundenmeister mit 47 Punkten und DIE wahre Nummer 1 in Reinickendorf ist unsere 1. Herren! Wahnsinn, was ihr diese Saison geleistet habt!!! Ihr seid der Hammer und habt sehr viele stolz gemacht. Wir sagen DANKE an Guido Perschk, Tim Jürgens und Yannick Wilhelm für das Geleistete für den Verein. Vorallem möchten wir uns für die treuen Zuschauer bedanken, die die Erste, ob Heim oder Auswärts, immer zahlreich unterstützt haben. Mehr wird heute nichts weiter dazu geschrieben, sondern einfach nur noch genossen!

wie bereits durch anderweitige Plattformen berichtet, wird der Nachfolger des aus zeitlich/beruflich scheidenden Erfolgstrainer - Guido Perschk - ein Bekannter im Berliner Fußball. Sein Name ist Hassan Chaabo. Hassan wird ab kommender Saison mit Andreas Weiner unser Aushängeschild trainieren. Er verhalf in der Vergangenheit dem FSV Spandauer Kickers zum Aufstieg in die Berlin-Liga und sammelte dort seine Erfahrungen in dieser Liga. Seine letzte Station war der FC Spandau 06. Herzlich Willkommen lieber Hassan!

Desweiteren wurde eine Ergänzung im Funktionsteam getätigt. Wir heißen ganz herzlich Christopher aka „Christian“ Hübner Willkommen. Chris wird sich um die sportliche Leitung kümmern und somit im Hintergrund für enorme Entlastung sorgen. Zuletzt war Chris bei Füchse Berlin in ähnlicher Funktion aktiv.

Unsere Partner